Bei Biber und Bachforellen

Drucken

Fischzucht2018 - 10Unsere beiden 4. Klassen hatten sich in den vergangenen Wochen im Unterrricht mit dem Thema "Gewässer" beschäftigt. Dank Robert Linner, Thomas Reichenbach und Kathrin Ostermeier von der Fischergemeinschaft Oberaudorf konnten sie nun vor Ort den Lebensraum Wasser erkunden und durften erleben wie es in einer Fischzucht aussieht.

Zunächst erkundeten die Kinder in zwei Gruppen mit den engagierten Fischern den Gfaller Stausee oberhalb von Mühlbach. Einerseits erfuhren sie, welche Fische in diesem Gewässer lebten, andererseits konnten sie gleichzeitig auch direkt im See verschiedene Forellenarten, Saiblinge und Karpfen beobachten und dann auch anhand der vorher besprochenen Merkmale unterschieden. Einige Kinder entdeckten sogar einen riesigen Biber, der gerade zu seinem Bau am Ufer des Sees schwamm. Außerdem lernten die Kinder einige Kleinstlebewesen des Gewässers kennen, an denen man die Wasserqualität eines Sees erkennen kann. So wurde allen auch bewusst, wie wichtig es ist, Wasser sauber zu halten und zu schützen.

Anschließend ging es weiter zur Fischzucht des Vereins ein Stück oberhalb des Stausees. Hier staunten alle über die vielen kleinen Teiche mit jeweils tausenden von Fischen in allen Größen. Während sich im einen Teich gerade frisch geschlüpfte fingergroße Bachforellen eingewöhnten, tummelten sich im nächsten rund 1500 30 - 40cm lange Regenbogenforellen. Und nebenan warteten sogar noch größere Fische auf ihr Futter, das ihnen heute die Kinder mit Begeisterung zuwarfen. So war es kein Wunder, dass sich manche nach diesem Erlebnis gleich erkundigten, ob sie denn irgendwann nochmal wiederkommen dürften. Die drei Stunden waren natürlich viel zu schnell vorbeigegangen. Herzlichen Dank an die Fischergemeinschaft für diesen informativen Vormittag!

Fischzucht2018 - 1

Fischzucht2018 - 2

Fischzucht2018 - 3

Fischzucht2018 - 4

Fischzucht2018 - 5

Fischzucht2018 - 6

Fischzucht2018 - 7

Fischzucht2018 - 8

Fischzucht2018 - 9

Fischzucht2018 - 10