Kirta-Bräuche in der Schule

Drucken

kirta09dDer Kirta-Montag stand in der Grundschule Oberaudorf im Zeichen eines „Tages zur Pflege des Brauchtums“.

Den Auftakt bildete das regelmäßig in bestimmten Abständen abgehaltene „Treppenhausmusizieren“, dargeboten von allen Schülern in Begleitung der Musikanten unserer Bläserklasse, einstudiert und inszeniert von den Lehrerinnen Ursula Staudt und Claudia Moser. Besonderen Applaus als Solist verdiente sich dabei Brian Tietze aus der 3. Klasse mit seiner "Ziach".

Im Anschluss daran wurden in der Turnhalle, unter der fachkundigen Leitung der Trachtenvereinsmitglieder Johanna Weber, Maria Holzmaier und Susi Schweighofer, die Schüler jahrgangstufenweise zum Erlernen bayerischer Tänze gebeten.

Nach der kleinen Pause führten die Plattler und Tänzer der Trachtenvereine „D`Brünnstoana“ und „D`Luegstoana“ gemeinsam ihr Können vor, auf der „Ziach“ begleitet von Edgar Sperl.

Groß war natürlich der Andrang, als die Kinder „zu Tisch“ gebeten wurden: Traudi, Bärbel und Elisabeth Seebacher sowie Katharina Bachmann hatten in der Zwischenzeit nämlich nahezu 200 Kirtanudeln gebacken, die den Kindern frisch aus der Pfanne köstlich duftend und ebenso gut schmeckend angeboten wurden.

Gott sei Dank blieben auch für die Lehrkräfte noch genügend Nudeln übrig.

Zum Abschluss hielt unser ehemaliger Rektor Max Arbinger für die 3. und 4. Klassen noch einen Vortrag über Bräuche rund um das Kirchweihfest.

Mit Bedauern mussten die Lehrer erkennen, dass das Wissen darüber bei vielen Kindern sehr begrenzt ist. Wir fühlen uns dadurch aber beauftragt, weiterhin an der Vermittlung und Pflege heimischen Brauchtums zu arbeiten.

Herzlichen Dank  allen Beteiligten, die diesen Kirta-Montag mit Freude und viel Fleiß mitgestaltet haben.

kirta01

kirta02

kirta03

kirta04

kirta05

kirta06

kirta07

kirta08

kirta09

kirta09c

kirta09b

kirta09d

kirta09e

kirta10

kirta09f

kirta12

kirta13

kirta14

kirta15a