Drittklässler leisten "Erste Hilfe"

Drucken

P1020339Wie wichtig "Erste Hilfe" ist, das wussten einige Kinder der 3a schon vorher aus eigener leidvoller Erfahrung. Ob beim Schnitzen mit einem Taschenmesser oder beim Skateboardfahren - oft schon gab es blutende Wunden. Veronika Mayer vom "Trainingszentrum für Erste Hilfe und Notfallmedizin" erklärte den Kindern einen Vormittag lang wie man sich richtig verhält, wenn man einem Verletzten helfen will.

So manches Kind war wohl erst einmal leicht erschrocken, als es am Morgen auf dem Weg zum Schulhaus den großen Rettungswagen im Pausenhof stehen sah. Doch es hatte keinen Unfall gegeben. Die Drittklässlerinnen und Drittklässler erhielten heute lediglich einen Erste-Hilfe-Kurs.

Nachdem die engagierte Rettungssanitäterin Veronika Mayer den Kindern in einer interessanten Einführung einiges an Wissen über Bau und lebenswichtige Funktionen unseres Körpers vermittelt hatte, durften die Kinder auch in der Praxis üben, wie man richtig reagiert, wenn man auf einen verletzten Menschen trifft.

Die Kinder mussten ihre Partner in die stabile Seitenlage legen, sie in die schützende Wärmedecke einwickeln und ihnen verschiedene Verbände anlegen. Auch der Rettungswagen wurde gründlich begutachtet und getestet. Das machte allen einen Riesenspaß - und alle fühlten sich in ihren neuen T-Shirts, die sie am Schluss zusammen mit einer Urkunde und einem kleinen Notfalltäschchen geschenkt bekamen,  wie echte Ersthelfer!

P1020300

P1020301

P1020302

P1020308

P1020309

P1020310

P1020311

P1020312

P1020314

P1020315

P1020319

P1020321

P1020322

P1020324

P1020325

P1020327

P1020328

P1020333

P1020331

P1020334

P1020335

P1020336

P1020337

P1020339