Beethoven - Tierisch gut!

Drucken

IMG 2939Anfang Mai gab es ein besonderes Schmankerl: Das Theater Nimmerland aus Hannover besuchte mit dem Stück "Die 9. Sinfonie der Tiere" unsere Schule.

In dem Theaterstück ging es um einen Dirigenten namens Karavan, der die einmalige Gelegenheit erhielt, in Berlin für eine beträchtliche Gage ein Konzert zu geben – nur fehlte ihm dafür leider ein Orchester. Die Suche danach erwies sich als schwierig, so dass letztendlich nur die Agentur für schwer vermittelbare Künstler eine Zusage machen konnte.

Wie erstaunt war Dirigent Karavan jedoch, als daraufhin zunächst ein ausgewachsener Löwe mit seiner Kesselpauke erschien. Doch das sollte nicht der einzige ungewöhnliche Musiker bleiben. Fünfzehn verschiedene Tiere fanden sich nach und nach mit ihren Instrumenten ein. Wie der Dirigent es zum Schluss schaffte, diese Tiere zu einem Orchester zusammen zu fügen und die 9. Sinfonie von Beethoven wohlklingend vorzutragen, wurde den Kindern der Grundschule unterhaltsam vorgetragen.

In diesem Ein-Mann-Stück überzeugte die großartige Verwandlungsfähigkeit des Schauspielers Dannie Lennartz, der nicht nur den Dirigenten verkörperte, sondern auch jedes Tier mit passender Mimik, Gestik und unterschiedlichem Dialekt zum Leben erweckte. Nebenbei wurden so auch verschiedene Instrumente kennengelernt und die Orchestersitzordnung erklärt. Denn es ist doch einleuchtend, dass eine Oboe spielende Gans unmöglich neben einem hungrigen Trompete spielenden Fuchs sitzen kann, oder? So konnten die Zuschauer aus der unterhaltsamen Theatervorstellung außerdem einen Gewinn für den Musikunterricht ziehen. Das Publikum aus Schulkindern und Lehrkräften applaudierte am Schluss begeistert und einige Schüler wollten danach unbedingt noch ein Autogramm des Hauptdarstellers mit nach Hause nehmen..

IMG 2939

IMG 2940

IMG 2945

IMG 2947

IMG 2953

IMG 2957

IMG 2958

IMG 2963

IMG 2964

IMG 2972

IMG 2974