Als Geschichtsforscher im Oberaudorfer Burgtormuseum

Drucken

Burgtor3a 1In der letzten Woche erlebten die Kinder der dritten Klassen, wie sie etwas über ihre eigene Vergangenheit und die ihres Heimatortes erfahren können.

Quellen wurden gesammelt und verglichen. Im nächsten Schritt konnten die Kinder im Unterricht sich selbst als Geschichtsforscher betätigen, indem sie verschiedenste Zeugnisse der Vergangenheit genau betrachteten, mit ihrem eigenen Wissen verknüpften und mögliche Schlussfolgerungen formulierten. Im Zusammenhang mit der Besiedlung Oberaudorfs waren die Kinder nun schon Profis im Bewerten von Zeugnissen aus der Vergangenheit des Ortes.
Der abschließende Höhepunkt dieser Unterrichtssequenz war der Besuch des örtlichen Burgtormuseums – ein weiteres, unglaublich wertvolles Zeugnis aus der Vergangenheit. Mit viel Liebe zum Detail führte Herr Steigenberger die Drittklässler durch das Museum und brachte ihnen neben der räumlichen Entstehung des Inntals v.a. die verschiedenen Phasen der Besiedlung Oberaudorfs nahe.
Welch ein Glück, dass es in der Gemeinde Oberaudorf ein liebevoll angelegtes und gepflegtes heimatgeschichtliches Museum gibt, das sich der Grundschule Oberaudorf so selbstverständlich öffnet.

Burgtor3a 1

Burgtor3a 2