Hellau, Hellau!

Drucken

15-1Am unsinnigen Donnerstag trieben es Kinder, Gäste und Lehrer ziemlich bunt.

Lustige Clowns, wilde Indiander, falsche Weiber, feine Prinzessinnen, mutige Ritter und viele mehr bevölkerten das Treppenhaus der Grundschule.

Tenorhorn und Ziach (samt Spielern) eröffneten das bunte Treiben. Ein mutiges Quartett der 2b (besetzt mit Gesang, Gitarre und zwei Flöten) brachte die Gans Agathe ins Spiel. Leichtfüßige Funkenmariechen schwebten über den Aulaboden, freche Lieder wurden von allen geschmettert, die Zumbamädchen schwangen kess ihre Hüften, bis die Polizei aus Tirol einschreiten musste.

Eine kilometerlange Polonaisenschlange (angeführt von den beiden genialen Musikern) brachte das ganze Schulhaus zum Toben.

 

Tausend Dank an alle, die sich mit uns zum Narren gemacht haben!!!!!!!!

 15-6

15-3

15-5

15-7

15-8

15-10

15-12

15-13

15-14

15-15