Waldbegehung der 3. Klassen

Drucken

WAld004Am Montag den 15.10.18 waren die beiden dritten Klassen schon in der Früh mit Frau Häusler verabredet.

Die Försterin traf sich mit den Kindern und den Lehrerinnen beim Friedhof am Florianiberg. Um 8.20 Uhr ging es erst mit einem lustigen Spiel los. Wir bekamen verschiedene Früchte und Blätter des Waldes in die Hände. Dann sollten sich alle zusammenfinden, die die gleichen Sachen hatten. So entstanden verschiedene Gruppen. Diese bekamen dann verschiedene Aufgaben. Zuerst sollten wir die Blätter eines bestimmten Baumes finden. Jede Gruppe hatte einen anderen Baum. Die Blätter banden wir dann an Bestimmungstafeln. Dann ging es los in den Wald. Dort spielten wir erst Eichhörnchen. Jeder von uns bekam 5 Eicheln, die wir verstecken sollten. Dann mussten wir erst eine, dann zwei und dann nochmal zwei Eicheln wiederfinden. Das war gar nicht so leicht. Manche fanden ihre Eicheln nicht mehr, bei anderen hatte ein fremdes „Eichhörnchen“ die Eicheln einfach geklaut. So merkten wir, dass es gar nicht so einfach für die Eichhörnchen ist, im Winter für Nahrung zu sorgen. Anschließend machten wir auf einer sonnigen Wiese Pause. Bis dahin war es ganz schön kalt, weil sich die Sonne noch nicht gezeigt hatte. Jetzt taten die Strahlen sehr gut. Nach der Pause spielten wir noch ein Spiel. Wir spielten alle verschiedene Bäume im Wald. Bei dem Spiel lernten wir, dass es gut ist, wenn ein Wald aus verschiedenen Baumarten besteht. So passiert dem Wald nicht so viel, wenn eine Baumart von einer Krankheit oder einem Käfer befallen wird, weil es ja noch die anderen Baumarten gibt. Wenn ein Wald nur aus einer Baumart besteht, und diese Bäume werden krank, dann ist gleich der ganze Wald krank. Danach gingen wir wieder zurück zum Friedhof. Dort wartete noch eine kleine Überraschung. Frau Häusler hat nämlich einen ganz jungen Hund, der die ganze Zeit im Auto geschlafen hat. Den durften wir jetzt noch anschauen. Leider konnten wir ihn nicht streicheln, weil wir so viele waren und der Hund dadurch ganz nervös wurde. Leider war die Zeit für die Führung dann auch schon rum und wir mussten zurück in die Schule. Es war toll im Wald und wir haben einiges über die Bäume, die Tiere und den Wald erfahren.

WAld002

WAld003

Wald001